IT-Sicherheit beim Remote Working

 

 Auch die Angreifer rüsten nach!

Anwenderkongress mit virtueller Ausstellung

Durch die Corona-Krise waren und sind viele Unternehmen und Institutionen gezwungen, von einem Tag auf den anderen einen Großteil ihrer Mitarbeiter ins Home Office zu schicken und zwar auch diejenigen, für die bisher gar kein Home Office vorgesehen war. Es gab Kapazitätsengpässe bei Notebooks, sicheren Zugängen, Telefon- und Video-Konferenzlösungen. Einige dieser Herausforderungen wurden zum Teil behelfsmäßig gelöst, wodurch enorme Sicherheitslücken entstanden sind. Doch schlecht gesicherte Systeme -gerade im Home Office- öffnen Hackern und Cyberkriminellen Tür und Tor.

In vielen Fällen waren die Notfallpläne für eine solche Situation in dieser Dimension nicht ausgelegt und sind es zum Teil immer noch nicht!  Auch wenn einige Unternehmen inzwischen nachgebessert haben, wird sich die tatsächliche Praxistauglichkeit oft erst bei einem echten Vorfall zeigen.

Viele Defizite bezgl. der IT-Sicherheit im Home Office sind inzwischen bekannt und einige der größten Schwachstellen wurden bereits zumindest behelfsmäßig gesichert. Allerdings wurden oft viele der tiefer liegenden Probleme in den Bereichen Cybersecurity, Identity Access Management, IT-Security und Datenschutz nicht wirklich angegangen, weil schlicht und ergreifend der Aufwand in der aktuellen Situation gescheut wurde.

Die verbleibenden Sicherheitslücken und noch nicht behobenen Schwachstellen bieten Cyberkriminellen und Hackern jedoch immer noch genügend Möglichkeiten an sensible Firmendaten zu gelanden und entsprechenden Schaden anzurichten. Denn auch die Angreifer haben sich auf die veränderte Situation eingestellt und dazu gelernt.

Daher ist es weiterhin essenziell, im Rahmen der Digitalisierung die virtuelle Collaboration in der Praxis so auszubauen, dass alle Prozesse und die Kommunikation durchgängig sind, ganz unabhängig davon, von wo gearbeitet wird. Entscheidend jedoch ist, dass dabei keine neuen Sicherheitslücken entstehen, sondern die Sicherheit aller IT-Systeme und Daten eines Unternehmens geschützt werden.

Denn ortsunabhängiges Arbeiten, egal ob im Home Office oder mobil, ist spätestens jetzt kein „Privileg“ mehr für bestimmte Mitarbeiter und Arbeitsbereiche, sondern wird relevant für alle, die einen sog.
PC-Arbeitsplatz haben, sogar für diejenigen, die sog. kritische Infrastrukturen betreuen und steuern.
Viele zum Teil prominente Unternehmen haben bereits angekündigt, dass sie Home Office als dauerhafte Lösung beibehalten möchten. Einige Firmen nutzen dies zudem um teure Büroflächen und entsprechend die Kosten dafür zur reduzieren.

Ein Großteil der genannten Themen wird auch nach dem Abklingen der Einschränkungen durch das Corona-Virus eine wichtige Rolle spielen. Denn es geht nicht nur um die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter, sondern um die Erhaltung des gesamten Geschäftsbetriebes mit allen relevanten Prozessen und damit um das Überleben von Organisationen in Krisensituationen und die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen im Gesamten.

Im Rahmen das Business Continuity Managements, wird gerade auch aus dieser Erfahrung heraus das IT-Continuity Management eine noch tragendere Rolle bekommen als bisher. Viele IT-Notfallpläne müssen erneut angepasst und auch in der Praxis getestet werden.

Denn die nächste Herausforderung kommt bestimmt!

LIVE Webkonferenz: 26. bis 29. Januar 2021

Die Messe ist geöffnet bis 30. Januar 2021

Treffen Sie Ihre Zielgruppe!

Mit treffgenauem Targeting laden wir Ihre Zielgruppe zu Ihrem Vortrag auf der
Secure Home Office & Remote Working 2021 Webkonferenz-Bühne ein.

Sie wählen Tätigkeitsfeld, Karrierestufe, Branche, Position und Jobtitel der Personengruppen aus, die wir für Sie einladen. So treffen Sie Ihre Zielgruppe auf der Secure Home Office & Remote 2021.

Wer stellt aus auf der Secure Home Office & Remote 2021?

Aussteller der Secure Home Office & Remote Working 2021 sind Anbieter von Technologien oder fertigen Lösungen, die dazu beitragen, die IT-Sicherheit, Datenschutz und Compliance beim ortsunabhängigen Arbeit zu gewährleisten. 

Die Aussteller verstehen aktuellen Herausforderungen der Unternehmen und präsentieren bewährte Vorgehensweisen und innovative Lösungen

Wer sind die Besucher der Secure Home Office & Remote 2021?

Die Besucher der Secure Home Office & Remote Working 2021 sind Leitende und Verantwortliche der Bereiche IT-Sicherheit, Cybersecurity, Identity & Access Management, IT-Compliance, Workplace Management, Collaboration, IT-Infrastruktur & Unified Communiaction.

Es handelt sich um ein innovationsbereites Publikum mit entsprechendem Informationsbedarf und vielfach konkreten Projektabsichten. Direkt eingeladen werden Personen der Zielgruppen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ihr virtueller Messestand

Präsentieren Sie Ihre Leistungen und Lösungen auf Ihrem virtuellen Messestand. Wir stellen Ihnen Templates zur Verfügung für Ihr individuelles Stand-Design. Nutzen Sie Dokumente, Bildergalerien, Podcasts und Videos, um Ihre Lösungen darzustellen. Das Live-Chat Modul für die 1:1 Kommunikation mit Ihren Stand-Besuchern binden wir direkt an Ihrem Messestand ein!

Fachvorträge und Live-Demos

Gegliedert in verschiedene Themenbereiche demonstrieren Sie via Webinar in der vom Secure Home Office & Remote Working 2020 Team organisierten und betreuten Webkonferenz Ihre Kompetenzen. Wir halten für Sie einen Speaker Slot bereit! An Ihrem virtuellen Messestand können Sie zudem weitere Demos und Webinare in Eigenregie anbieten.

Ihr Full Service Paket steht bereit – Jetzt Infopaket anfordern

Virtueller Messestand + Designvorlagen + Live-Vortrag in der Secure Home Office & Remote Working 2020 Webkonferenz + Webinare

Große Reichweite. Geringere Kosten. Wenig Aufwand.

Ihre Vorteile als Aussteller

  • Keine Reisezeiten – keine Reisekosten
  • Wir laden Ihre Zielgruppe ein
  • Ihr virtueller Messestand ist bis 29.01.2021 online
  • Flexible Stand-Designs (Sie erhalten kostenfreie Vorlagen)
  • Viel Platz für Ihre Videos, Bildergalerien, Dokumente
  • Live-Chat mit den Standbesucher
  • Webinar-Termine an Ihrem Messestand
  • Ihr Fachvortrag auf der Secure Home Office & Remote Working 2021 Webkonferenz

Häufig gestellte Fragen …

Wo liegen die Kostenvorteile?

Wir bieten die Teilnahme an der Secure Home Office & Remote Working 2021 fast zum Selbstkostenpreis an. Der große Kostenvorteil entsteht dadurch, dass die Secure Home Office & Remote Working 2021 ausschließlich online veranstaltet wird. Im Gegensatz zu einer physischen Messe und Konferenz sind bei uns die Kosten für einen Sprecherplatz und einen Ausstellungsstand sehr niedrig.

 

  • Keine Mietkosten für ein physisches Kongress-Zentrum
  • Keine Kosten für physische Event-Technik
  • Keine Catering-Kosten
  • Keine Übernachtungskosten
  • Keine Reisekosten
  • Keine Kosten für z.B. Bus-Shuttle Service
Ist die Secure Home Office & Remote Working 2021 EU DSGVO konform?

Ja – Das Internetangebot der Secure Home Office & Remote Working 2020 hält sich strikt an die Vorgaben der EU DSGVO. Wir erleichtern Ihnen die Arbeit und unterstützen Sie dabei sich mit der Teilnahme an der Secure Home Office & Remote Working 2021 ebenfalls EU DSGVO konform zu verhalten:

Mit Ihrer Anmeldung als Aussteller erteilen Sie uns automatisch einen Auftrag zur Auftragsdatenverarbeitung zu dem Sie gesetzlich verpflichtet sind. Darin sind auch alle Maßnahmen aufgeführt, die wir – uns somit Sie – zur Sicherstellung der Datenschutzbestimmungen umgesetzt haben.

Wie lange ist die Secure Home Office & Remote Working 2021 Online?

Die Secure Home Office & Remote Working 2021 ist vom 26.01.2021 bis zum 30.01.2021 für Besucher geöffnet. Die Secure Home Office & Remote Working 2021 Webkonferenz stellt die „Heisse Phase“ dar und wird vom 26.01.2021 – 29.01.2021 live auf der Secure Home Office & Remote Working 2020 virtuellen Bühne veranstaltet. In dieser Zeit können Besucher an den live Vorträgen teilnehmen, sich mit den Ausstellern in Chat Räumen austauschen und Informationen auf den virtuellen Messeständen der Aussteller erhalten.

Ab dem 27.01.2021 können Besucher die Aufzeichnungen der Fachvorträge einsehen, die bereits statt gefunden haben und via Kontaktformular oder am Messestand mit den Ausstellern in Kontakt treten.

Wie kann ich schon in der Vorberichterstattung und Bewerbung der Secure Home Office & Remote Working 2021 dabei sein?

Ganz einfach – je früher Sie dabei sind, desto besser – dann werden Ihre Themen automatisch von uns bei der Bewerbung und Berichterstattung der Secure Home Office & Remote Working 2021 ab Oktober 2020 mit berücksichtigt.

Die Agenda der Secure Home Office & Remote Working 2021 Webkonferenz ist für die Besucher ein entscheidender Faktor. Es stehen nur begrenzte Sprecher-Slots zu Verfügung. Sichern Sie sich daher Ihren Vortrags-Slot. Je früher Sie auf der Agenda stehen – desto mehr Besucher werden sich für Ihren Vortrag anmelden.

Müssen sich Besucher bei Secure Home Office & Remote Working 2021 registrieren?

Besucher der Secure Home Office & Remote Working 2021 müssen sich registrieren. Referenten von Fachvorträgen erhalten die Kontaktdaten der jeweils zum Fachvortrag angemeldeten Besucher.

Wie kann ich mit Besuchern meines Messestands in Kontakt treten?

Die Secure Home Office & Remote Working 2021 bietet viele Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Welche davon Ihre Besucher wählen können, entscheiden Sie. Ob einfaches Kontaktformular, Chat, Telefon, Online Meeting – Sie haben die Qual der Wahl. Auf keinen Fall sollten Sie verpassen einen Fachvortrag auf der Secure Home Office & Remote Working 2021 Webkonferenz anzubieten, denn die Vorträge der Secure Home Office & Remote Working 2021 Webkonferenz werden zusätzlich auch von uns direkt beworben.

In welcher Form erhalten wir die Kontaktdaten der Teilnehmer?

Aussteller der Secure Home Office & Remote Working 2020 erhalten auf mehreren Ebenen die Kontaktinformationen der Besucher

Adressdaten der Vortragsteilnehmer

Die Kontaktdaten (inkl. E-Mail Adresse) derjenigen, die an Ihrem Vortrag auf dem Secure Home Office & Remote Working 2020 Web-Konferenz teilgenommen haben, erhalten Sie per Excel-Liste. Dort finden Sie auch ggf. Fragen, die ein Teilnehmer während Ihres Vortrags gestellt hat.

Adressdaten bei Klick auf Ihren Messestand

 

Die Kontaktdaten der Besucher Ihres Messestands, die per Klick-Kontakt mit Ihnen den Dialog suchen, werden Ihnen direkt per E-Mail zugesandt.

 

Adressdaten bei Chat

 

Wenn Sie das in unserer eingebundenes Chat-System nutzen, erhalten Sie die Kontaktdaten schon während des Chats angezeigt. Zusätzlich werden die Kontaktdaten plus Chat-History nach Beendigung des Chats per E-Mail dem Aussteller zugesandt.

 

Aktive Kontakt-Aufnahme über die Secure Home Office & Remote Working 2020 Gästeliste

 

Um mehr über diejenigen Besucher zu erfahren, die vielleicht noch nicht Ihren virtuellen Messestand besucht haben, steht Ihnen die Gästeliste der Secure Home Office & Remote Working 2020 zur Verfügung. Dort können Sie Besucher direkt ansprechen und darum bitten, den Kontakt zu bestätigen und Ihnen den Zugang zu den Kontaktdaten freizugeben.

 

Anonymer Traffic

 

Sofern Sie es wünschen, können Sie über Google Analytics die generelle „Besuchs-Situation“ auf Ihrem virtuellen Messestand ablesen. Die Messe-Plattform – auf der die Secure Home Office & Remote Working 2020 veranstaltet wird – meldet nahezu sämtliches Klick-Verhalten der Besucher. So erkennen Sie auch, welche Medien an Ihrem Stand gesichtet wurden. Aus datenschutz-rechtlichen Gründen können Sie allerdings in Google Analytics keine Rückschlüsse auf das Verhalten einer speziellen Person ableiten und auch keine personenbezogenen Daten abrufen.

Wie kann ich meinen Secure Home Office & Remote Working 2021 Messeauftritt bewerben?

Sie können Ihren Auftritt bei der Secure Home Office & Remote Working 2021 genauso bewerben, wie Sie z.B. Ihren Messeauftritt, Ihre Hausmesse oder Roadshow bewerben. Auf jeden Fall sollten Sie Ihre eigenen Adressbestände verwenden.